NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Der NKC SD Controller
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 28. März 2018 19:06 (#101)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Rene,
die SDIOE wurde in der Anfangsphase der Programmierung des Flomon als Standard Schnittstelle von Michael benutzt, die Hardware der SDIO ist da wesentlich aufwendiger und deutlich schneller. Das Layout muss komplett anders gestaltet werden, und es fehlt im Moment an Zeit, da ich auch dabei die Unterstützung eine guten Freundes brauche. Die Webseite sollte jetzt funktionieren.
Gruß
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 723 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Creep
Stammgast
**
ID # 169


  Erstellt am 28. März 2018 21:25 (#102)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Hans-Werner,

verstehe. Dann werde ich einfach mal die SDIO Platine vom letzten Jahr aufbauen. Die Bauteile hab ich ja alle schon hier. Und ausprobieren will ich sie ja auf jeden Fall!

Was mich am meisten von allem reizen würde, wäre eine Integration des VDIP1 als Laufwerk mit FAT-System. Also so etwa, wie es CP/M-Emulatoren realisieren. Auf dem Medium (z.B. USB-Stick) sind Unterverzeichnisse "A", "B", "C". Diese erscheinen unter CP/M als entsprechende Disk-Laufwerke. Darin können wieder unterverzeichnisse "0", "1", usw. angelegt werden, die unter CP/M dann als User-Bereiche erscheinen.

Ich weiß nun nicht, ob das nur den Windows/Linux-Emulatoren vorbehalten ist, oder ob man das auch im BIOS/BDOS so programmieren könnte. Der VDIP1 liefert ja schon das komplette Filehandling. Aber CP/M will es wahrscheinlich zwingend sektorbasiert.

Gruß, Rene

Beiträge: 287 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
m.haardt
Stammgast
**
ID # 93


  Erstellt am 29. März 2018 19:51 (#103)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
CP/M hat keine VFS Schnittstelle. Das einzige Dateisystem des Betriebssystems ist im BDOS.

Theoretisch könntest Du wie bei den RSX von CP/M 3 natürlich die BDOS Calls abfangen und damit ein eigenes Dateisystem ankoppeln. Das Problem wird allerdings das RAM, denn das jetzige System ist schon sehr gequetscht, damit nicht noch mehr RAM von der TPA gebracht wird. Obwohl ich alles versuchte, bekam ich die Uhrzeitfunktionen für Jens' UHR nicht mehr ins BIOS.

Das wäre also eher was für CP/M 3.

Michael

Beiträge: 289 | Mitglied seit: April 2008 | IP-Adresse: nicht gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,072683 Sekunden erstellt
18 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
1319,15 KiB Speichernutzung