NKC Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: NKC USB neu
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 15. März 2018 14:04 (#1)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,
ich habe es endlich geschafft eine Platine für den USB Stick am NKC zu machen...alles weitere hier
http://hschuetz.selfhost.eu/ndr/hardware/NKC-USB/index.html

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 723 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 16. März 2018 07:27 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,
ein paar Platinen hab ich noch, bei Interesse per mail oder PN melden.
Gruß
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 723 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Creep
Stammgast
**
ID # 169


  Erstellt am 21. März 2018 22:26 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Hans-Werner,

ich habe eben die Platine aufgebaut und getestet. Erstmal danke für das Diskimage. Damit läuft endlich auch meine RAM-Disk.

Ich habe an der Platine die kleine Korrektur vorgenommen und alles außer LEDs und zweiter USB-Buchse bestückt. DIP-Schalter wie auf dem Foto gesetzt (No.2 off, der Rest on).

Beim VDIP1 habe ich die Jumper wie hier gesetzt:



Beim Einschalten blinken die LEDs am VDIP1 kurz und gehen dann aus. Stick mit Filesystem steckt (der sich auch mit VDIP1 am IO-USB lesen läßt).

Wenn ich dann aber UDIR eingebe, hängt es und kommt nicht zurück. Es blinken auch keine LEDs mehr - also kein Zugriff.

Mache ich noch etwas falsch?

Gruß, Rene

Beiträge: 286 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 22. März 2018 07:10 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo Rene,
ja die Jumper auf dem VDIP sind richtig. Die DIP's sind genau verkehrt herum, Dip 2 ON und alle anderen OFF.... Denkfehler war auf dem einen Foto falsch.
Gruß
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 723 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Creep
Stammgast
**
ID # 169


  Erstellt am 22. März 2018 08:04 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Hans-Werner,

besten Dank, das war es! Jetzt läuft die USB Karte unter CP/M, und ich kann endlich mal meine ganzen Disketten sortieren und auch Daten vom PC rüberschaufeln!

Ich denke, auch bei der Karte von Uwe wird es die Jumperstellung sein. Wird Zeit, dann die bekannten Einstellungen im Wiki festzuhalten. Mach ich dann...

Gruß, Rene

Beiträge: 286 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
dl1ekm
Kennt sich schon aus
**
ID # 149


  Erstellt am 22. März 2018 20:40 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Sieht gut aus! Kann kann man die Platine schon "bestellen" :-)?

Beiträge: 62 | Mitglied seit: März 2015 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Creep
Stammgast
**
ID # 169


  Erstellt am 23. März 2018 11:53 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo,

vor einer "Massenproduktion" würde ich noch ein paar kleine Korrekturen vorschlagen.

- Korrektur des bekannten Fehlers am DIP-Switch/SIL
- Bestückungsdruck vervollständigen
- Evtl. Layout verschönern (rechte Winkel in Leiterzügen usw.)
- Moderne Minisicherung als Alternative zur großen Feinsicherung?
- Status-LEDs auf Platine (oberer Rand) statt/zusätzlich zur Buchse?

Gruß, Rene

Beiträge: 286 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Creep
Stammgast
**
ID # 169


  Erstellt am 23. März 2018 12:04 (#8)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Abgesehen davon funktioniert die Platine einwandfrei, sowohl mit original VDIP1 als auch mit V2DIP Nachbauten.

Da Uwe ja auch schon vor Monaten eine Platinenversion mit USB und GIDE vereint als Prototyp erschaffen hat, wäre es natürlich zu überlegen, ob man diese Idee weiterverfolgt, um nicht wieder mehrere ähnliche Platinen zu haben. Das würde auch Steckplätze sparen.

Gruß, Rene

Beiträge: 286 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 23. März 2018 12:20 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin,

ich möchte hier nur anmerken, dass diese Platine so nur mit nem Z80 (4MHz?) läuft!
Und mit der aktuellen Doku auch nur mit CP/M (sorry aber Schaltplan und Datenblätter, sowie eine (Fremd-)Software zu durchforsten, um Registerbelegungen rauszubekommen find ich etwas daneben).
Von daher ist sie so für mich keine richtige NKC Baugruppe und daher absolut uninteresst.

Vielleich wäre die von Uwe da ja etwas brauchbarer.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 640 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Creep
Stammgast
**
ID # 169


  Erstellt am 23. März 2018 13:25 (#10)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Jens,

ich denke mal, bei der von Uwe wird es sich genauso verhalten, da sie ja auch auf der Z80-PIO Lösung vom KC-Club beruht.

Es ist halt im Moment auch die einzige Lösung, die unter CP/M funktioniert. Insofern für mich sehr brauchbar. Wenn es gelingt, aus der IO-USB z.B. eine universelle Lösung für alle Systeme zu machen, wäre ich mehr als zufrieden.

Gruß, Rene

Beiträge: 286 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 23. März 2018 13:34 (#11)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin,

das man die Z80-PIO auch am 68k nutzen kann, hat Steffen mit seiner CSP gezeigt. Man muss halt nur etwas über den Tellerrand schauen ;)

Die IO-USB werd ich wohl ins 68k GP einbauen, aber leider scheint ja das Interesse am neuen GP bzw. eine evtl. Unterstützung fast gegen Null zu gehen.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 640 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Creep
Stammgast
**
ID # 169


  Erstellt am 23. März 2018 13:41 (#12)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Jens,

ich könnte mir vorstellen, daß letzteres daran liegt, daß (gerade bei den NKC Neueinsteigern wie mich) deutlich mehr Z80-Erfahrung vorhanden ist als 68K. 68K habe ich um '90 rum auf dem ATARI programmiert, wenn auch nur kurzzeitig.
Ich könnte mir auch vorstellen, daß das NKC-Treffen in Hamburg die Situation/Motivation etwas verbessern könnte.

Im letzten Jahr war ich so mit Hardware und Logistik beschäftigt, daß ich gar nicht dazu kam, mich wirklich in den NKC einzuarbeiten. Das soll sich jetzt ändern!

Gruß, Rene

Beiträge: 286 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Erstellt am 23. März 2018 13:52 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,
ich habe diese Platine für mich gemacht, da ich keine Lust hatte die zu fädeln. Ja diese Lösung ist für den Z80 und ja wenn sich einer dazu hinreißen lässt die Software für den 68xxx zu schreiben... nur die andere VDIP Lösung macht bitbanging (SPI), hier wird Parallel darauf zugegriffen, ich denke das passt eher zum NKC.
@Jens nicht alle haben 68xxx Systeme und deine GIDE funktioniert jetzt auch beim Z80 und beim 68000 und 68020 nicht!
@Marcel wenn du eine Platine möchtest (es sind noch einige da) schick mir eine Mail.
Gruß
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Beiträge: 723 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Creep
Stammgast
**
ID # 169


  Erstellt am 23. März 2018 14:10 (#14)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Wie gesagt, ich bin total happy, daß es die USB-Karte gibt und begrüße natürlich jede Weiterentwicklung. Ob nun die eine oder andere Platine nur in einer bestimmten Kombination funktioniert oder universell ist - Hauptsache, sie bringt uns weiter!

Ich habe gestern schonmal angefangen, diverse CP/M-Software auf dem NKC zu testen und werde damit weitermachen. Am Ende werde ich mal zusammentragen, was funktioniert und was vielleicht noch lauffähig gemacht werden könnte. NUR Pacman und Breakout als Spiele wär schon etwas wenig.

Gruß, Rene

Beiträge: 286 | Mitglied seit: Januar 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 23. März 2018 14:14 (#15)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin,

klar ist deine VDIP-Karte mit dem Parallelzugriff besser als die IO-USB mit dem Bitbanging.
Nur Aufgrund des /M1 Signals (zumindest so wie du es beschaltest hast) ist die Karte halt ausschlisslich am Z80 zu grbrauchen.
Daher meine Kritik und das ich sie deshalb nicht als NKC Karte ansehen kann, denn diese laufen ja prinzipell alle mit jeglicher CPU.
Ich mag es halt nicht, wenn der NKC auf den Z80 und CP/M rduziert wird, das ist eine unnötige Beschneidung dieses genialen Systems.

Ach ja, bei funzt die GIDE am Z80 und am 68008 ohne Probleme (68000 und 68020 hab ich nicht weiter getestet, allerdings hat das GP7.10 noch nen miesen Bug drinn). Ausserdem hat das Teil ja immer ein wenig rumgezickt :)
Ach ja bei Thorsten läuft sie auch am 68020.

PS: hab gerade die GIDE am 68000 getestet. Läuft einwandfrei :)
PPS: auch am meinem 68020 läuft die GIDE problemlos :D

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 640 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
netmercer
Ist öfters hier
**
ID # 176


  Erstellt am 23. März 2018 17:49 (#16)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat:
das man die Z80-PIO auch am 68k nutzen kann, hat Steffen mit seiner CSP gezeigt.



Hallo Jens,
offensichtlich hast Du die CSP schon erfolgreich am NKC68K getestet. Betrifft das nur die Z80-PIO oder auch den seriellen Teil mit CTC und SIO? Könnte mir vorstellen, daß es hier Probleme mit dem hohen Takt des 68K gibt.

Viele Grüße
Bernhard

Beiträge: 24 | Mitglied seit: April 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
DerInder
Voll in Gange
Seitenadmins
***
ID # 2


  Erstellt am 23. März 2018 18:08 (#17)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Moin Bernhard,

die CSP hab ich nur z.T. getestet, mir fehlt immernoch ne SIO. Aber CTC und PIO liefen.

-----------------------
Gruß
-=jens=-

Beiträge: 640 | Mitglied seit: Juni 2004 | IP-Adresse: nicht gespeichert
Steffen.111
Kennt sich schon aus
**
ID # 184


  Erstellt am 23. März 2018 18:17 (#18)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Zitat:
die CSP hab ich nur z.T. getestet. . . Aber CTC und PIO liefen.


Schön zu hören! :)
Grüße in die Runde
Steffen

Beiträge: 89 | Mitglied seit: August 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
netmercer
Ist öfters hier
**
ID # 176


  Erstellt am 24. März 2018 01:01 (#19)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Jens,
aufgrund Deines Berichtes hab ich gleich mal meine CSP wieder rausgeholt und ein wenig gespielt. Bisher hatte ich eine NMOS CTC mit 4MHz von MOS drauf, die am NKC68K8 gestreikt hatte. Klar :rolleyes: ein 4Mhz Teil an einer 68K8 CPU mit 10Mhz kann ja nicht funzen.
Meine CMOS CTC 6MHz von Zilog hatte ich daher gar nicht mehr probiert. Durch Deinen Bericht angestachelt, habe ich die doch mal getestet und siehe da: Es funktioniert :D
Sogar die 10Mhz Systemtakt werden brav runtergeteilt, obwohl das Teil laut Datenblatt nur bis max. 6MHz spezifiziert ist.
Irgendwo hatte ich doch noch eine 6MHz CMOS SIO rumliegen, aber wo... :confused:

Viele Grüße
Bernhard

Beiträge: 24 | Mitglied seit: April 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert
nero999
Kennt sich schon aus
**
ID # 177


  Erstellt am 30. März 2018 08:43 (#20)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail
Hallo Hans-Werner

Ich hätte Interesse an einer Platine...
PN habe ich Dir geschickt...

Frohe Ostern !

Beiträge: 52 | Mitglied seit: April 2017 | IP-Adresse: nicht gespeichert



| NDR Computer | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2016 Tritanium Scripts


Seite in 0,185067 Sekunden erstellt
22 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung ausgeschaltet
2665,27 KiB Speichernutzung