NKC Forum
Register | FAQ | Search | Who is online? | Member list | Today's posts | Calendar | Login



Author Topic: USB NDK z80 PIO
tuti
Kennt sich schon aus
**
ID # 225


  Posted on December 31, 2022 04:50 PM (#21)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Oh! Auch eine nette Erkenntnis: Der FileCommander spricht gar nicht die NKC-USB sondern die IO-USB auf Adresse 0x40 an. Direkt. Ohne irgendwelche Zusatzsoftware.

Allerdings habe ich gerade das CP/M mit dem FLOMON4000 am Laufen und nicht die auf z80.entschweben.de angebotene AC1-Version. Damit kommt der FileCommander nun wohl wieder nicht klar. Die "Grafik"-Ausgabe ist völlig vergrützt. Eine einstellbare Terminal-Emulation kann ich nicht entdecken.

-----------------------
Definitiv sind Frösche und Himbeeren am besten!

Posts: 110 | Member since: July 2022 | IP address: not saved
tuti
Kennt sich schon aus
**
ID # 225


  Posted on January 01, 2023 02:07 PM (#22)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
So, neues Jahr und weiter geht's...

So interessant der gerade beschriebene FileCommander klingt. In seiner Doku steht dann gleich zu Beginn folgendes:

Quote:
Voraussetzung für das Programm ist ein CP/M 2.2 oder 3.0 und ein BWS mit 64 Zeichen und
32 Zeilen (FC64.COM) oder mit 80 Zeichen und 24 Zeilen (FC80.COM).




Eine BWS habe ich nicht (und möchte sie eigentlich auch gar nicht wirklich im System haben). Aber vielleicht ist das trotzdem interessant für jemand anderen? Eine neuere Version vom FileCommander findet sich hier: https://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=18528 (da muss man sich dann aber noch mit dem Patchen für den NKC beschäftigen; über einen Hex-Editor einzelne Bytes ändern)

Allerdings merkt man auch schon beim "LOAD"-Kommando dieses adaptierten AC1-CP/M, dass die bitweise Übertragung vom USB-Stick über die IO-USB natürlich recht lahm ist. Für den gelegentlichen Transfer mag das aber natürlich reichen. Zudem kann man den FileCommander wohl auch für eine Verwendung mit einer PIO patchen. Ob das dann kompatibel mit der NKC-USB ist? Kann ich mangels vernünftiger Bildschirmausgabe leider nicht gut ausprobieren.


Von daher wäre ich nun doch noch immer an Hans-Werners Software für die Verwendung der NKC-USB interessiert... :)


Euch allen einen guten Start in 2023,

Torsten

-----------------------
Definitiv sind Frösche und Himbeeren am besten!

Posts: 110 | Member since: July 2022 | IP address: not saved
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Posted on January 01, 2023 06:56 PM (#23)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail   HP HP
Hallo Torsten,
hier sind meine Files:
https://hschuetz.selfhost.eu/download/USBTOOLS.zip
Etwas ist mir noch eingefallen.. die Tools sind für eine CPU Frequenz von 4 MHz gebaut... ansonsten müssen die Quellen angepasst werden und neu assembliert werden.
Gruß
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Posts: 836 | Member since: June 2004 | IP address: not saved
tuti
Kennt sich schon aus
**
ID # 225


  Posted on January 01, 2023 08:56 PM (#24)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Prima. Danke dir. Schaue ich mir an.

Das mit der Frequenz hatte ich schon auf dem Schirm. Habe zum Testen jetzt eine Kiste mit 4MHz und eine mit 2MHz und inzwischen jeweils passende Versionen compiliert. Aus lauter Verweiflung habe ich zwischenzeitlich auch schon ein irgendwo gefundenes USB TOOLS 1.5 getestet und für die NKC-USB angepasst (nur ein paar Bits in der INC-Datei). Gleiches Verhalten. Nicht besser, aber zumindest auch nicht schlechter. Ich kann immer genau einmal ein "FWC" für die Firmware absetzen und bekomme sie auch ausgegeben. Danach hängt das Modul in einer Schleife der GET-Routine im INC-File. Bis zum Tastendruck oder Timeout.

Habe leider keinen zweiten VDIP1 zum Austauschen. Aber ein VDIP2 macht genau das Gleiche. Weiß aber noch gar nicht, ob der so einfach gegen den 1er austauschbar ist. Die PINs sehen aber gut aus. Stecken halt nicht alle im Sockel... :)

Ich schaue mir jetzt mal deine Dateien an. Bin gespannt, ob das noch irgendwo was Besonderes drin steckt. Danke dir.

-----------------------
Definitiv sind Frösche und Himbeeren am besten!

Posts: 110 | Member since: July 2022 | IP address: not saved
tuti
Kennt sich schon aus
**
ID # 225


  Posted on January 01, 2023 09:34 PM (#25)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Gleich die Rückmeldung: Auch mit den Dateien aus dem Archiv zwei Posts weiter oben geht es bei mir nicht. Ich habe sie auf beiden Systemen getestet. Dazu die COMs binär auf 2MHz gepatched (das geht in Byte 0x17; falls es mal jemand braucht).

Habe jetzt schon 8 User-Bereiche mit verschiedensten Versionen auf der Karte. Teilweise mit selbst hineincompilierten Debug-Ausgaben.

Letzten Endes stirbt die Kommunikation an einer Stelle, an der das Programm ein CR an das VDIP sendet und dieses gerne geechoed haben möchte. Es aber nicht bekommt.

Ich glaube, dass ich jetzt nochmal weitere Versuche mit weiteren USB-Sticks mache (3 habe ich hier schon liegen). Oder aber die PIO mal testweise austausche. Ansonsten gehen mir langsam doch die Ideen aus.

-----------------------
Definitiv sind Frösche und Himbeeren am besten!

Posts: 110 | Member since: July 2022 | IP address: not saved
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Posted on January 01, 2023 09:42 PM (#26)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail   HP HP
Hallo Torsten,
ansonsten kannst du mir die Karte zuschicken, ich bekomme die sicherlich zum Laufen.
Gruß
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Posts: 836 | Member since: June 2004 | IP address: not saved
tuti
Kennt sich schon aus
**
ID # 225


  Posted on January 01, 2023 10:27 PM (#27)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Danke für das Angebot. Aber noch gebe ich nicht auf... :)

Ich habe gerade nach meinen PIOs geguckt. Ich habe 3. Alle gleich. Und alle CMOS.

Ich habe ja auch noch das Problem mit der Z80 CPU (4 MHz und GP2019 im anderen Thread), wo meine höher taktbaren auch alle CMOS sind und ich zum Test eine ältere bestellt habe (Lieferung wird sich wohl noch ziehen). Ihr (=Rene und du) hattet euch da in einem Uralt-Thread mal zu CMOS und NMOS ausgetauscht.

Aus deiner Erfahrung: Wie ist es denn mit dieser PIO? Wäre eine CMOS-Variante wie die meine womöglich auch hier ein möglicher Quell von Problemen? Vielleicht stirbt die Kommunikation an grenzwertigen Pegeln? Auch mal eine andere besorgen? Was meinst du?

-----------------------
Definitiv sind Frösche und Himbeeren am besten!

Posts: 110 | Member since: July 2022 | IP address: not saved
hschuetz
Administrator
Seitenadmins
******
ID # 3


  Posted on January 02, 2023 12:15 PM (#28)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail   HP HP
Hallo,
ob das an der C-Mos Variante liegt, kann ich dir nicht sagen.
Wichtig der 74LS245 sollte unbedingt ein LS Typ sein!
HCT Typen machen Spikes auf dem Datenbus!
NMOS PIO's habe ich hier auch.
Grüße
Hans-Werner

-----------------------
Ob 8bit oder 16 oder 32 ist doch egal, Haupsache selbstgebaut!

Posts: 836 | Member since: June 2004 | IP address: not saved
tuti
Kennt sich schon aus
**
ID # 225


  Posted on January 02, 2023 04:21 PM (#29)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Bis auf die eine neue CPU und diese PIOs habe ich in der Tat nur LS-Typen auf den Karten. Obwohl? War da nicht ein 7405? Auf der GDP? Aber auf jeden Fall keine HCTs. Sowas Neumodisches... :)

NMOS PIO ist schon unterwegs. Mal gucken. Ich werde berichten.

Gruß,

Torsten

-----------------------
Definitiv sind Frösche und Himbeeren am besten!

Posts: 110 | Member since: July 2022 | IP address: not saved
tuti
Kennt sich schon aus
**
ID # 225


  Posted on January 08, 2023 06:21 PM (#30)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
So heute habe ich mich dann noch einmal meinen Problemen mit dieser Baugruppe gewidmet. Um das mal mit einem anderen CP/M zu testen, habe ich mir mühsam Boot-Disketten zusammen kopiert. Die Geschichte mit den USER-Bereichen auf dem großen SD-Karten-Laufwerk ist ja nett. So konnte ich bequem mehrere Versionen der USB-Tools auf dem Laufwerk haben. Unterverzeichnisse gibt's ja nicht. Das Kopieren mit PIP wird damit dann aber nicht leichter. Zumindest für Noch-CP/M-Unbedarfte wie mich. Habe dabei viel gelernt... :)

Hat aber alles nichts gebracht. In jeder Konstellation verhält sich das "USB FWD" gleich. Siehe oben in #10.


Also noch einmal die Karte selbst in Augenschein genommen und bei R1 entdecke ich dann einen 47 Ohm Widerstand. Moment!?! Die Doku sagt doch 47 kOhm! Sollte ich etwa...... Jawoll....... Ich bin dann noch mal im Keller........... :eek:

-----------------------
Definitiv sind Frösche und Himbeeren am besten!

Posts: 110 | Member since: July 2022 | IP address: not saved
tuti
Kennt sich schon aus
**
ID # 225


  Posted on January 08, 2023 07:01 PM (#31)  |  Quote Quote   PM PM   E-mail E-mail
Also. Wie soll ich sagen? Mit dem richtigen Widerstand klappt es dann auch wie es soll. :cool:

Ein 47 Ohm als Pulldown pulled wohl doch ein bisschen zu dolle! :rolleyes:

Vergessen wir meinen Exkurs hier also einfach. Vielen Dank an Hans-Werner für den Beistand. Was bin ich froh, dass ich dir die Platine nicht geschickt habe. :)

Ob's am Ende auch mit der CMOS-PIO gelaufen wäre? Keine Ahnung. Ich lasse das jetzt so.


Ich kann aber zudem bestätigen, dass ein VDIP2 hier hilfsweise alternativ zum VDIP1 eingesetzt werden kann. Der wird dann rechtsbündig eingesetzt, so dass die Pins 1 bis 8 und 33 bis 40 links in der Luft hängen.

Torsten

-----------------------
Definitiv sind Frösche und Himbeeren am besten!

Posts: 110 | Member since: July 2022 | IP address: not saved



| https://hschuetz.selfhost.eu | Board rules | Privacy policy


Tritanium Bulletin Board 1.8
© 2010–2021 Tritanium Scripts


Site created in 0.029907 seconds
Processed 16 files
gzip compression enabled
2435.02 KiB memory usage